Remarketing durch Google Ads

Was ist Remarketing?

Remarketing ist eine Art Werbekampagne im Rahmen des Google AdWords-Programms (Google Ads), mit der Sie Anzeigen auf Personen ausrichten können, die zuvor eine bestimmte Website besucht oder eine bestimmte mobile Anwendung verwendet haben. Remarketing ist eine Möglichkeit, die Werbebotschaft an solche Internetnutzer zu wiederholen, die beispielsweise einen Online-Shop besucht, aber nichts darin gekauft haben. In der aktuellen Situation der Übersättigung des Internets mit verschiedenen Arten von Anzeigen bietet Ihnen Remarketing die Möglichkeit, potenzielle Kunden effektiv zu erreichen und erneut Kontakt mit ihnen aufzunehmen, indem relevante Anzeigen verwendet werden, die auf verschiedenen von ihnen verwendeten Geräten angezeigt werden.

Das Remarketing-Prinzip basiert auf den sogenannten Cookies (sogenannte Cookies), die Google im Browser platziert, damit der Besuch eines Nutzers auf einer bestimmten Website aufgezeichnet wird. Wenn ein Nutzer eine bestimmte Website verlässt, werden Informationen über seinen Such- und Aktivitätseinstellungen beim Durchsuchen von Seiten im Google Display-Netzwerk (AdSense) wiederverwendet. Es sind Cookies, die für die Schaltung von Anzeigen im Werbenetzwerk verantwortlich sind, dank derer der Benutzer zu einer bestimmten Seite zurückkehren und einen Kauf tätigen kann.

Arten und Mechanismen des Remarketings

Remarketing kann statisch sein und auf einer Werbebotschaft basieren, die dem Benutzer unabhängig davon angezeigt wird, welchen Inhalt er auf einer bestimmten Website untersucht hat. Die zweite Art des Remarketings wird als dynamisch bezeichnet, da sie darin besteht, die Werbung für ein bestimmtes Produkt anzuzeigen, die zuvor von einem Internetbenutzer auf einer bestimmten Seite angezeigt wurde.In dieser Version kann der Benutzer direkt zur Website zurückkehren und das Produkt kaufen, das ihn interessiert. Diese Lösung eignet sich am besten für Online-Shops, die mit den sogenannten "Verlassenen Einkaufswagen" zu kämpfen haben, d. H. Kunden, die kurz vor dem Abschluss vom Einkauf zurücktreten.

Der Vorteil des Remarketings ist ein relativ einfacher Wirkmechanismus. Die Gruppe der Empfänger von Anzeigen im Remarketing wird durch die Installation eines einfachen Codes auf der Website erstellt, der für das Speichern von Cookies in Internetbrowsern verantwortlich ist. Dank dessen erstellt der Website-Inhaber sogenannte Remarketing-Liste, zu der jeder Benutzer, der seine Website besucht, hinzugefügt wird. Die Remarketing-Liste wird verwendet, um unter Internetnutzern eine Gruppe potenzieller Kunden zu bestimmen, denen Anzeigen auf Websites geschaltet werden, die Teil des Google Display-Netzwerks (AdSense) sind.

Vorteile und Möglichkeiten der Verwendung von Remarketing

Ein wichtiger Vorteil von Remarketing ist die Möglichkeit, die Anzahl der Einblendung von Anzeigen für jede Person, die auf der Remarketing-Liste steht, genau zu bestimmen und zu steuern. Dies bedeutet, dass der Werbetreibende die Anzahl und Häufigkeit der Anzeigenschaltung "dosieren" kann, um eine negative Situation zu vermeiden, in der die Anzeige aufgrund ihrer Allgegenwart ärgerlich wird.

Ein wichtiger Vorteil von Remarketing ist auch die Möglichkeit, Benutzerdaten (Cookies) über einen langen Zeitraum von bis zu 540 Tagen auf Remarketing-Listen zu speichern. Die geeignete Einstellung der Remarketing-Listenwerte hängt vom Website-Eigentümer ab, der sie mit der festgelegten Strategie zur Durchführung einer Werbekampagne abgleichen sollte. Die Ziele der Erstellung von Marketinglisten und Kampagnenannahmen können unterschiedlich sein, je nachdem, ob wir die Marke, die neue Kollektion oder den saisonalen Verkauf bewerben möchten. Remarketing bietet den Vorteil, dass Sie Listen potenzieller Kunden mit bestimmten Präferenzen und Verhaltensweisen erstellen können. Beispielsweise können wir separat Daten über Internetbenutzer erfassen, die: einen bestimmten Produkttyp angesehen, einen Kauf getätigt, den Warenkorb verlassen, die Registerkarte "Kontakt" verwendet haben oder nur an der Registerkarte "Werbeaktionen" interessiert waren.

Es gibt viele Möglichkeiten, die auf Remarketing-Listen gesammelten Daten zu verwenden und zu segmentieren, insbesondere da wir für jede Gruppe eine andere Werbebotschaft ausrichten können, die an die zuvor auf unserer Website ergriffenen Maßnahmen angepasst ist. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Weiterleitung eines Rabattgutscheins, der ein Dankeschön für Ihr Interesse an unserem Angebot ist, an diejenigen Kunden, die bereits einen Kauf getätigt haben. Es ist gut zu wissen, dass Sie bei der Vorbereitung einer Remarketing-Kampagne das verbesserte, kostenlose Tool zum Erstellen von Google AdWords-Image-Anzeigen (Google Ads) verwenden können. Mit seiner Hilfe können Sie einfache, aber effektive Bannerwerbung erstellen, die auf den Grafiken unserer Website und dem Firmenlogo basiert. Wenn es jedoch zu kompliziert erscheint, eine Remarketing-Kampagne selbst durchzuführen, lohnt es sich, die professionellen Dienste einer Marketingagentur in Anspruch zu nehmen.

Wetten Sie auf Aktivitäten in sozialen Medien